Gartenreich von Dessau Wörlitz

In den Jahren 1765 bis 1817 entstand unter dem Fürsten Franz eine 142 qkm grosse Kulturlandschaft mit sechs Schlössern und sieben Parks.

Der Fürst liess sich von Neapel und Pompeji inspirieren. Auf der künstlichen Felseninsel “Stein” errichtete er ein antikes Theater, Gänge und Grotten, Tempel und römische Bäder. Über die Anlage gipfelt ein künstlicher Vulkan.

Auf dem Wörlitzer See können Sie in eine Gondel steigen und über den See und seine Kanäle fahren. Besonders romantisch mutet das in der Abenddämmerung an.

Die Kulturlandschaft des Gartenreiches zeigt zu welcher Schönheit in der Gartengestaltung Menschen fähig sind. Die Gärten sind ein Ausflugsziel, welches jederzeit betreten werden kann. Oft wird nur an den Wörnitzer See gedacht, das Gartenreich ist jedoch viel grösser.

Park- und Gartenanlagen finden Sie auf folgender Webseite;
Historische Parks und Gärten in Sachsen Anhalt

Heute gilt die Anlage als UNESCO Welterbe, das Bundesland Sachsen Anhalt beeindruckt mit fünf Kulturerben. In der Nähe ist das Bauhaus Dessau, welches ich besuchte und prägt die Moderne.

Die Welterben von Sachsen Anhalt finden Sie hier
welterbe-sachen-anhalt.de

Informationen zum Gartenreich Dessau-Wörlitz:

Kulturstiftung Dessau-Wörlitz
Ebenhanstrasse 8
D-06846 Dessau-Rosslau

+49 340 6461 50
service@gartenreich.de
gartenreich.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.