Blumenreisen in die ganze Welt

«Wir wünschen uns herbei Ihnen eine wundervolle Blumenvielfalt zu erschliessen, – Reisen in einer Blütenpracht!»

Wir haben von einem interessanten Anbieter gehört, der sich idealistisch einsetzt, das Unternehmen «Blütenpracht» in Köln.

Daraufhin haben wir die ersten Plantagen angeschrieben, jedoch noch keine Antwort erhalten.

Des weiteren führten wir ein langes Interview mit den Initiatoren vom Kardenhof, die ein Geschäft mit vor allem einheimischen Blumen in Bern führen.. Sie bestätigten uns in ihrer Nähe vermehrt etwas für unsere Blumenreisen zu unternehmen.

Seither begaben wir auf Spurensuche im Internet und besuchten Gärten, Ausstellung, erfreuen uns an den schönen Blumen.
Heute bieten wir folgende Reiseideen, die wir vor aktuellen Reisen frisch ausarbeiten.

  • Besuche von Gartenschauen in Deutschland
  • Blumenstädte erleben, wie Rapperswil oder Eltville
  • Reise auf die Blumeninsel Madeira
  • Tulpen in Holland erleben
  • Fernreise nach Persien

Beachten Sie unsere Beiträge, worin wir unsere Eindrücke wiedergeben. Blumenreisen sind für uns eine herrliche Art Natur und Menschen zu erleben.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Blumen lösen Freude aus und spenden Trost. Jeder freut sich über einen Blumenstrauss, und zahlreiche Floristen kreieren gerne Meisterwerke für ihre ungezählten Anlässe. Den Blüten werden Lieder gewidmet, und mit Blumen als Geschenk kann ja nur alles richtig gemacht werden. Was wäre die Liebe ohne rote Rosen? Wie verzaubern Blumen die Natur?

Viele Blumenarten lieben tropisches und subtropisches Hochlandklima und sind lange zu uns unterwegs. Sie generieren Einkommen für Länder, wie Kolumbien oder Äthiopien. Was denken Sie über eine Reise dorthin?

Oder Sie können auch in europäischen Ländern Blumenparadiesen begegnen, beispielsweise auf Reisen nach Italien mit der Blumenriviera um San Remo. Dort existiert übrigens eine Rose, die im Winter blüht, die Coburg Rose.
Intensiv duftet sie mit ihren zart apricot farbigen, bräunlich roten bis lachsroten mit Anflug von kupfernem goldgelben, rötlichen und violetten bis hin zu zartgelben Blüten. 

Blumenreisen – Kulturreisen in alle Länder

Blumen bringen Freude hervor und spenden Trost. Jeder erheitert sich an einem Blumenstrauss, und viele Floristen kreieren allzu gerne Meisterwerke für die zahlreichen Anlässe. Mancherlei Blüten werden Lieder gewidmet, und mit Blumen als Geschenk kann nur alles passend ausgerichtet werden. Was wäre die Liebe ohne rote Rosen. Wie verzaubern Blumen die Natur?

Blumenarten en mass lieben tropisches und subtropisches Hochlandklima und sind lange zu uns unterwegs. Sie generieren Einkommen für Länder wie Kolumbien oder Äthiopien. Wie denken Sie über eine Reise dorthin?

Oder Sie können auch in europäischen Ländern Blumenparadiesen begegnen, beispielsweise auf Reisen nach Italien mit der Blumenriviera um San Remo. Dort existiert übrigens eine Rose, die im Winter blüht, die Coburg Rose.
Intensiv duftet sie mit ihren zart apricot farbigen, bräunlich roten bis lachsroten mit Anflug von kupfernem goldgelben, rötlichen und violetten bis hin zu zartgelben Blüten. 

Zu einigen Ländern haben wir die Möglichkeiten eines «blumigen Besuches» genauer erklärt:

Deutschland
Italien
Kenia
Kolumbien
Niederlande
Schweiz

Um Ihre Meinung zu Blumenreisen zu kennen, bereiteten wir einen Fragebogen vor. Füllen Sie uns diesen bei Interesse bitte aus.

Zur Umfrage zu Blumenreisen

Blumenarten – was zu uns kommt

Wir recherchieren aktuell noch zu dem Thema.
Doch hierzu sehr übersichtlich & in Kürze.

Wir schätzen den Weltmarkt für Schnittblumen auf Euro 15 Milliarden. Der grösste Exporteur sind die Niederlande. Wobei das Land oft auch als Drehscheibe dient. Deutschland als äusserst beliebtes Empfängerland sammelt hier schon Punkte: Ein Land, wo das Schenken von Blumen relevante Verbreitung findet.

Beliebte Importblumen geordnet nach Anzahl sind:

Rosen
Den grössten Anteil machen Rosen aus. Die «Königin der Blumen», – farblich mancherlei möglich -, symbolisieren Liebe, Schönheit und Freude. Rosen harmonieren gänzlich überall und wachsen in aller Herren Länder, doch besonders gut in den Hochländern Südamerikas und Afrikas. Die ebenso Fairtrade gehandelten Rosen wachsen auch prima in Europa und Italien, ferner über den Valentinstag, dem wichtigsten Blumentag.

Tulpen
Die Niederlande sind weltweit bekannt für ihre Tulpen. Um sich das ganze Jahr über an Tulpen zu erfreuen, werden auch diese importiert. Die Frühlingsblume geniesst beachtliche Beliebtheit und steht besonders für Zuneigung. Ihre Herkunft rührt aus dem Iran. Katzen sollten keinesfalls an Tulpen knabbern.
– Sie können auch gerne den Giftigkeitsgrad für andere, Ihre Liebsten und andere Haustiere auf Google nachschlagen.

Chrysanthemen
Sie stehen für die Liebe über den Tod hinaus.
Chrysanthemen, die aus Ostasien stammen sind auch einfach zu kultivieren und blühen ausgesprochen ausdauernd. Als Schnittblume verleihen Chrysanthemen dem Blumenstrauss bemerkenswerte Fülle.
Lassen Sie Katzen nicht daran knabbern, sie können leichte bis schwere Vergiftungen nach sich ziehen.
– Sie können auch gerne den Giftigkeitsgrad für andere, Ihre Liebsten und andere Haustiere auf Google nachschlagen.

Sonnenblumen
Bei der Sonnenblume kommen mir immer die Bilder von den grossen Sonnenblumenfeldern aus der Ukraine in den Sinn. Nachdem sie privilegiert, wie der Name schon sagt, stellvertretend für die Sonne steht, wird auch diese Blume ganzjährig importiert. Auch sie steht besonders für Freude.

Gerbera
Die Gerbera steht ebenso für Freude. Wer einen Strauß Gerbera verschenkt überbringt insbesondere auch ein Symbol für Freundschaft und Aufrichtigkeit. Im Blumenstrauss zeigt sich die farblich vielerlei mögliche Gerbera mit breiter, ebenmässiger Blüte.
Ihr Stiel darf nur 1-2 cm im Wasser stehen, sonst weicht er auf. Wenn Sie bei einem Floristen kaufen, erhalten Sie die richtigen Tipps, um sich lange an Ihrem Blumenstrauss zu vergnügen.

Lilie
Die Lilie steht für Schönheit, Unschuld, Reinheit, Würde und Weiblichkeit. Hingegen bedeuten die unterschiedlichen Farben von Lilien Andersartigkeit: Während eine weiße Lilie für Schönheit, Unschuld und Reinheit steht, symbolisiert eine rote Feuerlilie deutlich Liebe.
Die Lilie wurde immer schon als göttliche und königliche Blume wahrgenommen. Elegant tritt sie in Erscheinung, kennzeichnet die Pfadfinderbewegung und das Wappen Frankreichs.
Von ihnen geht jedoch eine hohe Gefahr für Katzen aus, die nach der Aufnahme zu Nierenschäden wie akutem Nierenversagen führen kann. Alle Pflanzenteile, Blütenstaub inklusive, sind hoch giftig.
– Sie können auch gerne den Giftigkeitsgrad für andere, Ihre Liebsten und andere Haustiere auf Google nachschlagen.

Amaryllis
Die Amaryllis, auch Ritterstern genannt ist eine farbenfrohe Blume und wird oft wegen der Wuchshöhe ihrer Blüte in die Mitte eines Schnittblumenstrausses gesetzt. Zu den beliebtesten Zimmerpflanze gehört die ausdauernde Amaryllis. Über den Sommer darf sie durchaus auf den Balkon oder in den Garten verlegt werden.
Doch aufgepasst! Für Katzen können Amaryllis gefährlich werden, insbesondere die in der Zwiebel enthaltenen Substanzen können für Stubentiger zur Todesfalle werden!
– Sie können auch gerne den Giftigkeitsgrad für andere, Ihre Liebsten und andere Haustiere auf Google nachschlagen.

Nelken
Nelken heitern mit ihren reizenden Blüten manches Gemüt auf und erscheinen vor allem in den Farbnuancen Rosa, Blau und Weiss.
Sie eignen sich auch ideal zum Trocknen.
Ebenfalls zählen sie zu den göttlichen Blumen. Apropos, während der Renaissance erhielt die Nelke ihre bis heute am stärksten charakterisierte Symbolik: Das Sinnbild für Liebe und Ehe. Ferner stehen rote Nelken seit dem 15. und 16. Jahrhundert für Leidenschaft, Verlangen und Romantik, indes weisse Nelken zum Sinnbild der Vermählung wurden.
Achtung, Nelken sind für Katzen besonders gefährlich und schmerzhaft durch den hohen Gehalt an Oxalsäure!
– Sie können auch gerne den Giftigkeitsgrad für andere, Ihre Liebsten und andere Haustiere auf Google nachschlagen.

Orchideen
Eine verschenkte Orchidee bekundet Verehrung über die Schönheit des Beschenkten. Ansonsten steht sie für Leidenschaft, Ergebenheit und Sehnsucht, weswegen sie gerade unter Liebenden ein scharmantes Geschenk ausmacht.
Orchideen sind typische Zimmerpflanzen, über 30’000 Arten existieren. Sie brauchen Licht dürfen jedoch keine direkte Sonneneinstrahlung empfangen. Orchideen finden sich auf der ganzen Welt.
Aufgepasst, Orchideen sind für Katzen besonders gefährlich und schmerzhaft durch den hohen Gehalt an Oxalsäure!
– Sie können auch gerne den Giftigkeitsgrad für andere, Ihre Liebsten und andere Haustiere auf Google nachschlagen.

In der Schweiz sesshaft ist ein Verband für Orchideen, hierzu der Link:
die Schweizerische Orchideen-Gesellschaft;
entscheidende Anbauländer für Blumen, welche ins Ausland importieren, sind, – neben den Niederlanden, Südamerika, Afrika -, Israel und Ecuador.
Wir haben zu den Seiten eines guten Blumenimporteurs verlinkt. Ansonsten führen die folgenden Links zu unseren touristischen Länderseiten;

Kolumbien
Israel
Ecuador
Kenia
Äthiopien

Markant steigt der Onlineversand an, welcher viele Blumenhändler unter hohen Druck setzt. Diese müssen oft auf die Vermittlungsangebote der Onlinehändler zurückgreifen. Mit «Fleurop» übernahmen daher manche Blumenhändler die Kontrolle vor langer Zeit selbst. Fleurop gilt heute als einen der wichtigsten Lieferdienste. 
Fleurop besteht aus verschiedenen Ländergesellschaften, an welchen die Floristen Anteile halten.

Buchhinweis;
Blühende Geschäfte, Silke Peters, Oekom Verlag

Wir haben ein Buch gekauft, «100 Blumen» vom Kosmos Verlag. Dort sind unsere alltäglichen Wild- und Gartenblumen hervorragend erklärt. Wir verschenken gerne ein Exemplar.

Impressum – warum machen wir Blumenreisen

Wir organisieren Themenreisen und beschäftigen uns mit Fairtrade. Viele Blumen kommen aus heimischen Feldern, von Gewächshäusern aber auch aus Entwicklungsländern. Daher unsere Initiative.

IPS-Internetmarketing
Stephan Zurfluh
Brisigstrasse 24
CH-5400 Baden
Tel. +41 56 426 54 30
info@i-p-s.ch

Das Unternehmen ist registriert im Handelsregister Aargau.

Wir erstellen und vermarkten Webauftritte für GuS.Reisen, unser Motto, «Glücklich und Sanft Reisen».
Dieses Unternehmen verfügt über 20 Jahre Reiseerfahrung.

Unsere verwandte Themenreise zu Schoko.Reisen, Kakao.Reisen und Blumen.Reisen ist vor allem Kaffee.Reisen, welche ebenfalls nach Kolumbien und Äthiopien führt.