Mainau, Blumenparadies im Bodensee

Die Mainau ist ein Blumenparadies inmitten des Bodensees. Auf der 45 Hektar grossen Insel sind herrlich schöne Parks, ein Palmenhaus, ein Schmetterlingshaus, zahlreiche Gaststätten, ein Schiffsanlegeplatz und weitere Attraktionen angelegt. Es gibt z.B. einen «Nachhaltigkeit-Parkour» mit neun Stationen, der zu  Wasser, Insekten, Energie, biologischem Pflanzenschutz und Natur wertvolle Hinweise referiert.

Die Mainau wurde einst von Lennart Graf Bernadotte, der als Prinz von Schweden geboren wurde, zum Blumenparadies umgestaltet. Heute führen die Insel zwei seiner Kinder. Die gräfliche Familie Bernadotte strebt nach einem ökologischen, ökonomischen und sozialen Gleichgewicht.

Auf der Insel Mainau verzaubern jährlich mehrere Blütenhöhepunkte, in der Regel im Frühjahr die Tulpen, später Rosen und im Herbst Dahlien. Ihre Besucher werden auf dutzenden Flecken von einem brillanten und sorgsam gestalteten Blütenmeer überrascht.

Für Behinderte gestaltet sich ein Besuch Mainau`s einfach ideal, es stehen Rollstühle zu deren Benutzung bereit, und die Wege sind bequem zu befahren. Wir haben die Freundlichkeit und Gastfreundschaft auf der Mainau ausgiebig genossen. Das Thema Nachhaltigkeit wird gelebt. Nachhaltigkeit und Fairtrade ist der Grund für den Auftakt von Blumenreisen gewesen, welchen wir auch bei unseren anderen Webseiten beleuchten möchten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.