BUGA Heilbronn, Modell einer schönen Wohnstadt

Die Bundesgartenschau in Heilbronn hat eine neue Wohnsiedlung integriert. Zwei Tage sollten es mindestens sein, um in eine Welt der Pflanzen und neuer Ideen einzutauchen.

Heilbronn hat zur BUGA einen neuen Stadtteil entworfen. Das Motto ist eine moderne Stadtentwicklung umrahmt von schöne Grün gewesen. Es hatte viele Mottogärten, Senn wurden angelegt, schön gestaltete Pavillons und viele Veranstaltungen werden aufgeführt. Aus ganz Deutschland reisen Künstler an.

Während der ganzen BUGA in Heilbronn hatten Medien, wie der SWR ihr Studio aufgebaut, führten Interviews, sammelten Eindrücke. Selbstverständlich stehen zur BUGA professionelle Führer bereit.

Die BUGA ist jeweils mit grossen Aufwand verbunden. Das Gelände ist grosszügig angelegt, es gibt viele Themengärten. Aus ganz Deutschland kommen die Besucher, es sind über 2 Millionen Blumenfreunde. Der Eintritt kostet ca. 30 Euro, dazu gibt es einen Lageplan, auf Wunsch kann für 7 Euro ein ausführlicher Führer erworben werden.

Die Gärten sind vielfältig und kunstvoll angelegt. Zudem demonstrieren Floristen ihr Können. Ein Schwerpunkt der BUGA in Heilbronn ist die Versöhnung der Architektur mit der Natur. In diesen Zusammenhang wurden vertikale Gärten und begrünte Dachterrassen forciert.